Amtlich anerkannter Sachverständiger

vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg nach §1 BauSVO

 

Elektroanlagen, Notstromanlagen, Sicherheitsbeleuchtung, Brandmeldeanlagen, Einbruchmeldeanlagen, ELA-Anlagen, Blitzschutzanlagen, Technischer Brandschutz, Sicherheitstechnische Einrichtungen, Elektrogutachten

 

 

Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Prüfpflicht:
Die regelmäßige Prüfung von Einbruchmeldeanlagen aufgrund von Verordnungen ist nicht vorgeschrieben. Wird vom Sachversicherer jedoch eine Einbruch- oder Überfallmeldeanlage wegen hohem Haftungsrisiko verlangt, ist vom Versicherer oft auch eine regelmäßige Prüfung durch Sachverständige vorgeschrieben um das Risiko überschaubar und die Versicherungsprämie niedrig halten zu können.

 

Risiko:
Viele Objekte, wie Mussen oder versicherte Privatsammlungen brauchen wegen des hohen Versicherungswertes einen besonderen Diebstahlschutz. Als Abschreckung und zur raschen Einbrucherkennung sind deshalb Einbruchmeldeanlagen unerlässlich. Einbruchmeldeanlagen machen aber nur dann wirklich einen Sinn, wenn durch frühzeitiges Erkennen einer Gefahrensituation das Entwenden und Abtransportieren von Wertgegenständen verhindert werden kann, zum Beispiel weil die Polizei bereits beim Einstiegsversuch von Dieben ins geschützte Gebäude alarmiert werden und zügig eingreifen können.

 

Versicherungsschutz:
Diebstahl-Versicherungbeiträge lassen sich durch Installation einer Einbruchmeldeanlage und deren regelmäßiger Prüfung durch Sachverständige erheblich reduzieren. Jedoch macht dies bezüglich der Einsparung der Versicherungskosten erst ab einem kritischen Versicherungswert in rein wirtschaftlicher Hinsicht Sinn.

 

Stand der Technik:
Die DIN-VDE 0830 und insbesondere die DIN-VDE 0833 Teil 3 beschreiben die Ausführung und die Anforderungen an Einbruchmeldeanlagen. Ebenso gibt es detaillierte Richtlinien des Verbandes der Sachversicherer (z. B. die VdS-Richtlinien 2227 oder 2311).

 

Empfehlung:

Für Einbruchmeldeanlagen, empfehle ich eine dreijährlich wiederkehrende Prüfung durch einen anerkannten Sachverständigen.